Freitag, 15. Juli 2011

iPhone synchronisiert Kontakte nicht

Ein Kunde hat sich gerade ein iPhone angeschafft. Leider lassen sich die Kontakte zwischen Apples Adressbuch und iPhone über iTunes nicht korrekt synchronisieren. Es treten dabei zwei Probleme auf :

  • Die Kontakte, die von Apples Adressbuch auf das iPhone übertragen werden, entsprechen einer zwei Monate alten Version des Adressbuchs
  • Kontakte, die auf dem iPhone angelegt werden, werden nicht auf Apples Adressbuch auf dem Mac übertragen

Das zweite Problem lässt sich normalerweise leicht durch eine Anpassung der Einstellungen in iTunes beseitigen. Aber zunächst muss das erste Problem gelöst werden, das tiefer zu liegen scheint.

Da das iPhone frisch eingerichtet ist, spricht nichts dagegen, es ganz zurückzusetzen. Also nicht nur die Einstellungen, sondern auch die Daten. Auch die automatische Synchronisierung bei der Verbindung mit iTunes wird für die Zeit der Fehlersuche abgestellt, um Synchronisierungen selber manuell auslösen zu können.

Zurücksetzen des Sync-Systems

"~/Library/Application Support/SyncServices"

Auf Apples Webseite wird empfohlen, bei einem solchen Problem mit der Synchronisierung der Kontakte mit dem iPhone die Synchronisierungsinformationen zurückzusetzen. Das hatte der Kunde gerade probiert, war aber damit nicht weiter gekommen. Er hatte wie angegeben die Datei "Local" im Ordner "~/Library/Application Support/SyncServices" gelöscht und den Rechner neugestartet. Bei der nächsten Synchronisierung blieb aber das Problem bestehen.

Die Sync-Information wurden also neu angelegt, griffen aber selber auf veraltete Informationen zurück. Wo stand aber die Information über das zwei Monate alte Adressbuch?

Weiter kam ich erst, als ich nicht nur das Sync-System, sondern auch Apples Adressbuch selber zurücksetzte. Da mir dies ziemlich riskant schien, testete ich das Verfahren zunächst bei einem extra dafür angelegten Benutzer.

Zurücksetzen des Adressbuchs

"~/Library/Application Support/AddressBook"

Um das Adressbuch zurückzusetzen, werden das Adressbuch geschlossen und im Ordner "~/Library/Application Support/AddressBook" alle Dateien gelöscht außer die beiden Ordner :

"Images"
"Metadata"

Beim Neustart des Adressbuchs werden alle Kontakte, Gruppen und intelligente Gruppen neu angelegt. Andere Einstellungen wie die Sortierung oder das Exportformat gehen dagegen verloren und müssen angepasst werden. Aber vor allem werden alle Informationen über bisherige Synchronisierungen auch gelöscht, was uns weiterbringen konnte.

Dies war bei uns in der Tat die Lösung des ersten Problems. Nach dem Zurücksetzen des Adressbuchs liessen sich alle Kontakte vom Mac auf den iPhone übertragen. Auch frisch angelegte Kontakte wurden bei der nächsten Synchronisierung berücksichtigt.

Um das zweite Problem zu lösen reichte es dann, in Apples Adressbuch eine Gruppe anzulegen, den wir "iphone" nannten und diese Gruppe dann in iTunes als Gruppe für die Rückübertragung von Kontakten vom iPhone auf den Mac festzulegen.

Leider gehört dies nicht zur Standardeinstellung von iTunes und die Einstellung lässt sich offensichtlich erst nach der ersten Synchronisierung vornehmen. Davor bleibt der entsprechende Kasten angegraut und kann nicht angewählt werden.

Sylvain Coiplet

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

ich danke Dir soooo sehr für Deine Info, hat mir gerade das "Leben" gerettet ;-)

Anne Kotte

Anonym hat gesagt…

Hat mir sehr geholfen! Danke!

Bernd

Jörg Ramsauer hat gesagt…

ich habe dieselben Probleme mit dem Adressbuch, daß das Adressbuch auf meinem Mac nicht vernünftig mit dem iphone synchronisiert wird.

Ich finde jedoch auf meiner HD im Ordner library/Application Support nicht die zu löschenden Ordner

Viele Grüße
Jörg

Sylvain Coiplet hat gesagt…

@ Jörg Ramsauer

Bei "~/Library/Application Support/AddressBook" steht die Tilde (~) für den Benutzerordner.

Es geht also nicht um die benutzerübergreifende Library "Library/Application Support", sondern um die Library des aktuellen Benutzers. Ihr Pfad ist "Benutzer/Benutzername/Library/Application Support/AddressBook".

Diese Library ist unter Lion sicherheitshalber ausgeblendet. Um trotzdem hinzukommen, muss man dann im Finder mit gedrückter Wahltaste auf "Gehe zu" drücken. Dann erscheint diese Library in der Liste der Ziele.

Ich hoffe, das hilft Ihnen !

Marc hat gesagt…

Hallo Sylvain,

danke für den Beitrag. Bei wird aber trotz angelegtem Ordner "iphone" und ausgewähltem Menüpunkt in iTunes keine adressen vom iPhone übertragen. Woran könnte das liegen? Änderungen in meinem Adressbuch im Mac werden sofort übernommen...

Anonym hat gesagt…

Vielen Dank!

Das hat hervorragend geklappt.
Allerdings wirklich lustig, dass man bei einem eigentlich so immanent geplanten System immer noch selbst Hand anlegen muss.

Stefan

Anonym hat gesagt…

Herzlichen Dank! Das war meine Rettung!
Andrea Ludwig

Sylvain Coiplet hat gesagt…

@ Marc

Wenn Änderungen in deinem Adressbuch im Mac "sofort" übernommen werden, könnte es daran liegen, dass die Synchronisierung nicht allein über iTunes läuft, sondern parallel dazu über MobileMe bzw. iCloud. Beide Arten der Synchronisierungen beissen sich aber, was erklären könnte, dass die Synchronisierung vom iPhone zurück auf den Rechner über iTunes nicht sauber läuft.

Anonym hat gesagt…

Das Adressbuch zurücksetzen hat mein Problem gelöst. Vielen Dank.

Anonym hat gesagt…

Schon seit längerem war ich auf der Suche nach einer Lösung und nun funktioniert es endlich wieder nach Zurücksetzen des Adressbuchs.
Vielen Dank, JR

Anonym hat gesagt…

1000 DANK! Endlich konnte ich mein Problem lösen!! Habe 2 Tage lang geübt und gesucht...
Alles Gute und liebe Grüsse aus dem Bären-Bern (CH)! Andreas Buser

Anonym hat gesagt…

Hallo Sylvain,

vielen Dank für den tollen Tip, hat mir sehr geholfen.

Viele Grüße aus Bayern
Peter G.

Anonym hat gesagt…

Hallo Hr. Coiplet,
ihr Tipp hat immer mit Ios 6.1.3. und einem iPhne 3gs unter iTunes 10.7.5 funktioniert.
Leider mit Ios 7.0.4 und iTunes 11.1, wo lokaler Sync möglich ist nicht mehr.
Mein Problem, Adressen werden vom MacBook zum iPhone 4s übertragen, aber leider aber nicht vom iPhone zum MacBook.
Ich möchte nicht von Osx 10.6.8 runter und die Cloud möchte ich auch nicht benutzen.
Haben Sie eine Idee??
Beste Grüsse aus Hamburg

// Jan